Einbau in einen Live Shop - was macht man mit den bisherigen Links?

Wenn Sie das optURL Modul in einen schon bestehenden xtC Shop einbauenwollen, stellen sie sicher folgende Überlegung an:

Unsere bisherigen Shop-URL's sind in den Suchmaschinen gelistet. Eventuell sind auch direkte Links zu Produkten durch Newsletter oder andere Formen der Verlinkung im Internet bekannt. Deshalb sollten alle bisherigen Links auch weiterhin funktionieren.

Wie könnte man dies bewerkstelligen?

Das optUrl Modul kann dies nicht leisten, weil es die URLs direkt mit Hilfe der Datenbank auflöst.

Folgende Ansätze sind möglich:

  1. In der htaccess abzufangen ob es eine URL mit ":::" ist, und dann eben nicht an das neue URL Modul routen. Nachteil: Dann sind die Seiten natürlich alle unter 2 URLs erreichbar was doppelten Content ergibt.
  2. Eine Liste aller bekannten URL's erstellen (vor dem Einbau des Modules) und mit 301 weiterleitungen direkt auch die neuen Seiten umzuleiten. Das macht zwar etwas Arbeit, aber dafür kann man zumindest die relevanten URLs per 301 weiterleiten, und Google ist auch zufrieden. Diese 301 Weiterleitung kann längerfristig in der htaccess Datei bleiben.

Anmerkung: Eine sinnvolle Weiterleitungseite für nicht mehr aktuelle Produkte oder Kategorieren sollte auf jeden Fall bedacht werden. Links können eine sehr lange Lebensdauer haben.
 

Mit dem folgenden Tool (xenulink) können sie eine Linkiste erstellen, es eignet sich zugleich als LinkChecker

Direkter Download

deutsche Beschreibung



Büro & Verkauf | Partner | Startseite | Kontakt | Archiv | Impressum | News | Rechtliche Hinweise | Analyse | Sitemap
competence4u | Telefon: +49 9075 70 20 001 | Fax: +49 9075 70 27 48 | Mail: info@competence4u.com